Dienstag, 10. Juni 2014

Italienischer Nudelsalat

Kennt ihr das?
Bring doch nen Salat mit?
Wurstsalat, Nudelsalat oder sowas!?


Öhm...
Ja, so ungefähr war das vor einem Jahr, als Freunde uns zum Grillen einluden und ich fragte, ob ich etwas mitbringen kann.
Meine typische Tupperwarehausmutti-Gene sind ja nicht unbedingt so ausgeprägt, wie ihr wisst und demnach stand ich vor einem kleinen Problemchen.
Ich kann Sushi, indische und thailändische Currys und allerhand exotische Gerichte zubereiten, aber einen profanen, bodenständigen Nudelsalat (Wurstsalat fällt von Haus aus weg, da ich ja Vegetarier bin) zu machen, das hat mich überfordert.
Also habe ich ein wenig gegrübelt, probiert und dabei entstand mein ganz persönlicher "Italienischer Nudelsalat".
Ja gut, die Farfalle habe ich sicherlich nicht erfunden und diese Variante kennen sicherlich einige...fangen wir doch einfach mal an!

Bildunterschrift hinzufügen

Zutaten:
500g Nudeln, ich nehme da gerne die etwas kleineren Farfalle von Barilla (hellblaue Packung, Piccolino steht da glaube ich drauf)
4 große Tomaten
4 Packungen Mozzarella
1-2 Knoblauchzehen (wenn man mag)
Balsamicoessig
Tomatenmark
Frischen Basilikum 
Kräuter (getrockneter Oregano, Basilikum , etwas Pfeffer...ich nehme auch gerne die Knorr Kräuterlinge "Italienische Kräuter") 

Das hört sich jetzt erstmal viel an, aber ich mache immer gerne etwas mehr, da man es dann auch am nächsten Tag essen kann bzw.er als "Mitbringsel" meist so gut ankommt, dass nicht mehr viel übrig bleibt!

Zubereitung:
Nudeln kochen, in einer großen Schüssel abkühlen lassen (lauwarm schmeckt er aber auch ganz gut, probiert es einfach aus!)
Tomaten, Mozzarella, Knoblauch und Basilikum Würfeln bzw.Hacken und mit den Nudeln vermischen.

Dressing:
In einer kleinen Schale Tomatenmark (etwa 1,5-2EL davon), 5-7 fein gehackte Blätter Basilikum, 30ml Balsamico (oder je nach Geschmack, ich mache das stets nach Gefühl, und gieße immer wieder nach) und die Kräuter/Gewürze vermengen.

Die Nudeln, Tomaten und Mozzarella damit begießen und bitte individuell nachwürzen, mit Balsamico abschmecken, da die Nudeln schon einiges an Geschmack aufsaugen und ich es wirklich jedes mal nach Gefühl mache.Aber: weniger ist mehr und es kann sich immer noch jeder selbst dann auf dem Teller "nachwürzen" :)