Samstag, 14. Dezember 2013

Plätzchenliebe...Schokocrossies mit Vollmilch und weißer Schololade

Noch 10 Tage bis Weihnachten und euch Plätzchenmäusen fehlt noch das perfekte Rezept für Schokocrossies?
Schnell, einfach und lecker?
Dann kann ich euch mein Rezept empfehlen, ihr braucht dafür:


Eine große Packung Cornflakes, am besten ungezuckert
Palmin (Kokosfett) findet ihr dort, wo es Rama, Sanella usw.zu kaufen gibt
5 Tafeln Vollmilch Schokolade
5 Tafeln weiße Schokolade


Die Schokolade muss zunächst im Wasserbad geschmolzen werden, ich nehme dazu einen weiten Topf, in den ich bis zur Hälfte Wasser gebe und bei schwacher Hitze kochen lasse.
Auf den Topf setze ich eine Metallschüssel, die dieselbe Weite wie der Topf besitzt.Bitte vorsichtig sein, das ganze wird sehr heiß!

In diese Schüssel gebe ich dann das Palmin, für 5 Tafeln verwende ich 2 Stück.Das Kokosfett mach die geschmolzene Schokolade schön cremig und verhindert, dass sich irgendwann ein weißer Film auf den fertigen Schokocrossies bildet.
Nach und nach kleine Stückchen der Schokolade in die Schüssel geben und mit einem kleinen Löffel immer wieder umrühren.
Wenn sie schön geschmolzen ist, immer wieder Cornflakes in die Schüssel geben, aber nicht zu viele, sie sollen nämlich komplett mit der Schokolade überzogen sein.
Mit dem Löffel die Cornflakes und die Schokolade ein bisschen klein hacken, dann vermischt sich alles besser.
Mit einem zweiten Teelöffel dann ein wenig der Schokoladen-/Cornflakesmaße zwischen die beiden Löffel nehmen und das Ganze dann auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen.
Das Backpapier ist wichtig, die Schokocrossies sind sonst sehr schwer von der Unterfläche zu bekommen.


Das war eigentlich die ganze Zauberei, ich betreue die Vollmilchcrossies gerne noch mit Kokosraspeln und die hellen mit Zuckerperlen.
Die fertigen Plätzchen am besten für ein paar Stündchen hinaus stellen, damit sie richtig fest werden.


Viel Spaß dabei und verratet mir vielleicht, ob ihr etwas nachgebacken habt (ein Rezept für leckere Spitzbuben findet ihr hier auch) und wie sie geschmeckt haben.





1 Kommentar:

  1. Oh, das sieht aber gut aus! Schokocrossies esse ich total gerne, selbst gemacht habe ich sie aber noch nicht. Vielleicht mach ich noch welche für Weihnachten, danke fürs Rezept :)

    AntwortenLöschen