Montag, 16. Juli 2012

Ein kleiner Rückblick...

in die vergangene Woche.



Es ist viel passiert,
viele neue schöne Dinge durften bei mir einziehen und ich habe am 14.07 meinen allerersten Geburtstag als Mama gefeiert.
Was mein aller, allergrößtes Geschenk gewesen ist, muss ich nicht mehr sagen...natürlich ist es, das Schönste für mich diesen Tag zum ersten Mal mit meiner Tochter zu verbringen.
Sie hat übrigens auch ein kleines Geschenk bekommen, welches sie gar nicht mehr hergeben mag und ohne die Kuschelmausi geht gar nichts, kein Einschlafen, kein Schmusen, kein Beruhigen- 
Sie muss dabei sein.



Via eBay konnte ich diese wunderhübsche Schneiderpuppe ergattern...
ich wollte schon immer eine , auch wenn wir eigentlich gar keinen Platz für sie haben, aber sie ist so hübsch und ach...











Amazon, mein momentan bester Freund, hat mir ein nettes Büchlein für das Mäuschen und ein Babykochbuch gebracht, welches ich allerdings noch nicht angucken konnte, nächste Woche wird aber daraus gekocht, mal sehen, ob meinem MiniGourmet auch schmeckt,was ich so koche.





Und ja...mich hat der Hype um das sagenumwobene, belächelte aber doch faszinierende "Shades of Grey" auch ereilt.
Hmm...viel konnte ich bisher noch nicht lesen , es liest sich gut und schnell (was aber nicht unbedingt positiv ist, aber mit den tausend anderen Dingen, die momentan in meinem Kopf umher schwirren, hätte höhere Literatur sowieso keinen Platz) ist jedoch nichts weltbewegendes.
Unscheinbares Mädchen verliebt sich in wahnsinnig gutaussehenden, schwerreichen Mann, der wohl auch von ihr fasziniert ist und die Dinge nehmen ihren Lauf.
Ich muss gestehen, dass ich noch nicht bei den delikaten Stellen angelangt bin...
Das wird wohl das sein, was diese Geschichte von all den anderen unterscheiden wird-aber ich muss erst einmal umblättern.


Die Sommerabende der letzten Tage wurden mit Tee und DVDs eingekuschelt auf der coach verbracht, was nicht gerade für diesen Sommer spricht.

The Ides of March
Sorry George, zwei schöne Männer machen noch lange keinen guten und spannenden Film.

Working Mum
Ich bin ein großer Fan von unserer Carrie, doch muss ich mir eingestehen, dass es hier kein Carrie Film ist.
SJP ist alt geworden, Pierce Brosnan auch.Ich habe lange gebraucht, um in die Story hineinzufinden und bis auf ein paar nette Gags war's das leider auch schon.

Für immer Liebe
Bereits der Kinotrailer löste bei mir Gänsehaut aus, der Film (warum ist er nur so untergegangen?!) hielt,
was er versprach.Wunderschön, nachdenklich und für mich einer dieser Filme, die von mal zu mal besser werden und man auch ein wenig mehr über sich selbst dabei lernt.
Und Channing Tatum ist definitiv einen zweiten Blick wert.




Auch wenn der Sommer mich an meinem Geburtstag zu vergessen haben scheint, so haben meine Lieben jedoch an mich gedacht...

von links nach rechts: Spaghetti Strap, Angora Cardi, A-List, Merino Cool und All tied up









1 Kommentar:

  1. herzlichen glückwunshc ♥
    das hört sich alles so süß an ^-^
    und hübscher blog! :)
    würde mich sehr freuen wenn du auch mal bei mri vorbeischauen würdest und bei meinem gewinnspiel sowie kreativ contest mitmachen würdest :))
    ttcybeauty.blogspot.de

    liebste grüße ♥

    AntwortenLöschen