Freitag, 27. Juli 2012

Drachenzähmen...

...um vier Uhr morgens.


Was raschelt und knistert und krabbelt?
Du liegst auf der Seite und du singst leise vor dich hin.
Ein ungläubiger Blick auf die Uhr.
Ich mache das Licht leicht an und du grinst mich hellwach und zu Blödsinn bereit an.
Kleine Discodiva, es ist vier Uhr früh?!
Licht wieder aus, Spieluhr an und versuchen, dich mit beruhigenden Berührungen wieder
zum Einschlafen zu bringen.

Doch du erzählst deinem Drachen lieber eine Gute-Nacht, oder sollte ich besser sagen; 
Guten-Morgen Geschichte?!
Bei mir hat sie jedenfalls gewirkt...
doch nach einigen Minuten Schlaf patscht mir ein kleines Händchen im Gesicht herum.
Oh je...
Du liegst auf dem Bauch und robbst durch dein Bett.
Gut, dann musst du eben zu mir ins große Bett, vielleicht klappt das ja.
Doch du singst weiter fröhlich vor dich hin und versuchst, deine Füße anzuknabbern...
Ohje...
Du drehst dich, strampelst die Decke ständig fort und wirst immer aufgedrehter,
es wird langsam hell draußen.
Ohje...
Doch irgendwann...irgendwann drehst du dich zu mir, ziehst dich ganz nah zu mir hin...
und streichelst lächelnd mein Gesicht.
Dieser kleine Moment...dieser eine kleine Moment.
Er zeigt mir, wie wundervoll selbst eine durchwachte Nacht sein mag.


Kommentare:

  1. Hey!
    dein Blog gefällt mir wirklich sehr gut und ich bin gleich Mitglied geworden. Werde jetzt regelmäßig vorbei schauen und deine interessanten Berichte lesen. Ich habe auch einen Blog, der aber erst zwei Monate alt ist. Schau doch mal rein und werde Mitglied wenn du Lust hast :) Würde mich darüber sehr freuen!
    http://elinaprodukttestblog.blogspot.de/
    Liebe Grüße
    Elina

    AntwortenLöschen
  2. Du hast einen sehr liebevoll gestalteten Blog. Bin hier heute Morgen mal durchgestöbert. Echt schön.
    LG
    Ari

    AntwortenLöschen