Mittwoch, 20. Juni 2012

Babysitter...

Bei meiner Mama gibt es jemanden, der mich schon sehr lange begleitet,
von Zeit zu Zeit sehe ich ihn wieder und merke dabei, wie sehr er mir fehlt.
Er ist ein wundervoller Kater,
Leopold.

 





















Vor einer Weile durftest du ihn endlich kennen lernen...
und er hat dich sofort in sein kleines Katzenherz geschlossen.

Als du eingeschlafen bist, kuschelte er sich unbemerkt ganz nah an dich heran
 und schnurrte, so laut er nur konnte.
Erst war ich ein wenig besorgt,
kannte er dich doch nicht und ich wusste nicht, wie er reagieren würde,
wenn sich das kleine, unbekannte Wesen,
das auf seinem Schlafplatz liegt, plötzlich bewegt?
Doch er schlief langsam zufrieden ein und
ich konnte diese beiden süßen Schnappschüsse machen...



Den Moment, als deine Hand im Schlaf unbewusst zu ihm hin wanderte
 und auf seinem kuschligen Fell ruhte, den werde ich nie vergessen.
Ach hätten wir doch auch nur einen eigenen Leopold...



 





















Die beiden Katzendamen,die bei uns wohnen,
 haben leider zu große Berührungsängste,
doch sei geduldig, kleine Maus,
Irgendwann...
Irgendwann wird sich das ganz bestimmt ändern.
Ihr werdet euch kennenlernen,
zusammen schmusen und gemeinsam spielen.

1 Kommentar:

  1. Oh das mittlere Bild gefällt mir besonders gut.Wirklich schön!

    Herlich,Mia

    AntwortenLöschen