Freitag, 28. Dezember 2012

Abschied nehmen...

In wenigen Tagen wird es soweit sein.Wir ziehen um.
Neues Zuhause, neues Leben.Ankommen.


Dezember 2012...


Heute wollte ich Bilder sprechen lassen.Diese Bilder sind in der Zeit entstanden,
die wir hier gewohnt haben und sie machen mich ein kleines bisschen wehmutig.

An diesem Ort hat sich mein komplettes Leben verändert und nun verlasse ich ihn.
Doch es beginnt ein neuer Abschnitt, wir kommen endlich an und wir freuen uns sehr darauf, denn Veränderungen sind etwas Schönes und geben uns die Chance uns weiter zu entwickeln.

In diesem Sinne wünsche ich euch einen guten Rutsch ins neue Jahr, eine  schöne Silvesternacht (wir werden Silvester mit Packen verbringen) und ein wundervolles, noch viel schöneres 2013 und bis bald ihr Lieben!

Kleiner Einblick in die neue Wohnung....
der erste Schnee...

Winter 2012

Dezember 2012




Nebel im November....

Herbst...


Herbst...

Taufe im Garten...
Sommer 2012...

Sommer 2012...
September 2011 mit Minikugelbauch...

Samstag, 15. Dezember 2012

Woran merkst du...

...dass du Mama bist?

Folgende kleine Erkenntnisse habe ich die letzten Wochen gewonnen...Woran merkst du, dass du Mami bist? 

...wenn du dich nicht über verschneite Strassen und gefrorene Autoscheiben ärgerst, sondern mit ihr gemeinsam am Fenster sitzt und voller Staunen die Schneeflocken betrachtet.


...wenn du alleine beim Einkaufen bist und den Einkaufswagen trotzdem rhythmisch hin und her wiegst...




...wenn der Fernseher, der früher nicht einmal Staubkörner kennen lernen durfte, plötzlich voller kleiner Handabdrucke ist, es dir nichts ausmacht, da du dein Kind dabei bewunderst, wie schön sie sich doch ganz alleine 
am Fernseher festheben kann.
Oder am Fenster.






...wenn statt Robbie Williams, Rolf Zuckowski in Endlosschleife läuft.




...wenn du nach gefühlten Hundert Jahren zum ersten Mal alleine beim Shoppen bist und in der Umkleidekabine feststellen musst, dass dein Kleid voller Brei-Flecken ist.


Samstag, 8. Dezember 2012

Essie She`s pampered aus der Leading Lady Winter LE 2012



Mittlerweile ist die Leading Lady Winter LE überall erhältlich...und
eigentlich wollte ich es bei meinen vier Farben aus dem Mini Cube belassen, doch als ich "She's pampered" in meinem dm entdeckte, konnte ich einfach nicht widerstehen...
Es ist ein wirklich schöner Ton, eine Mischung aus Pink und Rot, wobei das Rot überwiegt.
She's pampered ist wieder in dem hübschen Fläschchen mit dem weißen Essie-Schriftzug und dem praktischeren, breiten Pinsel erhältlich.
Somit war er schnell und problemlos zu lackieren, es hätte sogar eine Schicht genügt, um wirklich vollständig deckend zu sein.Doch mit der zweiten Schicht sieht "She's pampered" exakt wie im Fläschchen aus...einfach wunderschön!



Mittwoch, 21. November 2012

Essie Winter LE Collection 2012, Essie Leading Lady, Essie Beyond Cozy, Essie Snap Happy, Essie Where´s my Chauffeur?


Endlich ist sie da, die heiß ersehnte, neue Essie LE Leading Lady, die uns den kommenden Winter 2012 Farbe bekennen, und vor allem richtig funkeln lässt!



Natürlich habe ich schon wochenlang auf einigen amerikanischen Blogs gespitzelt, um zu erfahren, welche Farben die Leading Lady Collection wohl enthalten wird.

Um ehrlich zu sein, mein erster Gedanke war, dass da einiges mehr nach Party, als nach Winter und Weihnachten aussieht, aber gut, lassen wir uns überraschen...und Silvester ist ja auch nicht weit! ;-)



Ich konnte es einfach nicht erwarten, bis sie auch in meinem Mini-dm erhältlich ist und so bestellte ich mir via eBay den Mini Cube mit vier Lacken aus der Leading Lady Collection.Übrigens ist der Cube auch bei Douglas erhältlich, aber nur mit drei Lacken.
Die Idee des Minicubes finde ich wirklich toll, denn so bekomme ich für wenig Geld vier neue Lacke und platzsparend ist es obendrein...denn langsam habe ich einfach zu viele...ob ich es mir eingestehen möchte oder nicht.
Aber süß sind sie alle mal, die Mini-Fläschchen mit 5ml Inhalt.

Genug geerdet, kommen wir zu den vier Farben, die der Cube enthält- 
Snap Happy, Beyond Cozy, Where`s my Chauffeur und natürlich Leading Lady.

Snap happy
Mal wieder rot und erst dachte ich mal wieder, nicht neues und vor allem sehr ähnlich zu "Meet me at sunset".
Doch sobald ich ihn lackiert hatte (eine Schicht genügte hier, um gut deckend zu sein) erinnerte er mich nur noch an das Outfit vom Coca Cola Weihnachtsmann!Snap Happy ist ein richtig intensives, knalliges Rot, das
schnell, problemlos und leicht zu lackieren war.
Hier bei verschiedenen Lichtverhältnissen fotografiert:





Beyond Cozy
Den habe ich zuerst lackiert, da ich am meisten auf ihn gespannt gewesen bin.
Kombiniert wurde er auf den Bildern mit Sugar Daddy von Essie, da ich den gerade auf meinen Nägeln hatte.Ich habe auch nur auf einem Nagel lackiert, für einen nebligen Dienstagvormittag wäre alles andere too much gewesen.
Habt ihr denn vielleicht noch ein paar schöne Kombi Ideen mit anderen Farben?

Beyond Cozy ist wirklich wunder, wunderschön!
Je nach Lichteinfall funkelt er einmal silbern oder einmal golden.Den Effekt habe ich mit zwei Schichten hinbekommen und nun könnte ich die ganze Zeit hingucken, so hübsch ist er!
Aber leider...leider kann man ihn nur hübsch anschauen, denn sobald man etwas mit dem Fingernagel berührt, Stoffe, Kleidung, oder alles andere, reibt es unangenehm auf dem Nagel, da der Lack durch die Glitzerpartikel so uneben ist.





Vielleicht bin ich ja auch überempfindlich, aber ich kann dieses Gefühl "irgendwo hängen zu bleiben" überhaupt nicht leiden.Und wenn ich mir vorstelle, ALLE Nagel mit Beyond Cozy lackiert zu haben, bekomme ich absolute Gänsehaut.


Also schnell eine Schicht Überlack drüber.
Immer noch dieses komische Gefühl!
Noch eine Schicht...noch eine Schicht.
Es nützt nichts.Ich muss ihn schweren Herzens abmachen.
Was übrigens schier unmöglich scheint.
Aber irgendwie hätte ich die 13,5 ml Version von Beyond Cozy dennoch gerne. Auf Instagram habe ich von einigen lieben Mädels tolle Tipps bekommen, mit denen ich Beyond Cozy das nächste Mal lackieren werde.







Where`s my Chauffeur?
Erst war ich ein wenig skeptisch, ob ich so eine Farbe überhaupt mag.
Aber genauer betrachtet finde ich Where is my Chauffeur echt interessant.Und wisst ihr was?Es ist exakt dasselbe Türkis, das Tiffany verwendet!Auf dem Bild sieht man es ganz genau...hm...Winter, Weihnachten und Tiffanys?Schön.


Ich habe zwei Schichten gebraucht, bis er komplett deckend war.Über die Haltbarkeit kann ich leider nichts sagen, da ich ihn gleich wieder abgemacht habe, um euch so schnell wie möglich die Swatches zu zeigen :-)
Where's my Chauffeur? wird aber mit Sicherheit wieder lackiert.





Leading Lady
Neben Beyond Cozy der absolute Star der diesjährigen Essie Winter Collection!
Ein warmes, tiefes Rot...
Erinnert mich an eine schöne, gläserne Weihnachtskugel.Tiefes, dunkles rot mit noch dunkleren Glitzerpartikeln...hach.
Das ist ein richtig schön weihnachtlicher Lack!






Hier seht ihr ihn mit einer Schicht lackiert, nicht gerade nett anzuschauen mit den hellen und dunklen Flecken.Das rote Glitter von Leading Lady ist auch eher spärlich verteilt.





Doch schon mit dem zweiten Pinselstrich sieht er einfach nur noch Wow! aus.
Hier...






Hier mit einer dritten Schicht, die ihn einfach wunder, wunderschön wirken lässt...


Ein letztes Bild, ich finde man kann sich gar nicht an ihm satt sehen <3



Leading Lady, Beyond Cozy, Snap Happy und Where's my Chauffeur sind schöne und vor allem besondere Lacke, mit denen uns Essie diesen Winter die Weihnachtszeit versüßt (Leading Lady oder Snap Happy Stelle ich mir sehr schön an Weihnachtsabenden vor) und an Silvester zum Funkeln bringt (Beyond Cozy und Where´s my Chauffeur?)

Was sind denn eure Favoriten?




Freitag, 9. November 2012

Ein kleines Stück weit weg...

In letzter Zeit fühle ich mich dir nicht mehr so nah...das unsagbar starke, unsichtbare und aus unendlicher Liebe geknüpfte Band scheint mir ein wenig schwächer zu werden.
Du möchtest fort, alleine machen, weg.
Halte ich dich im Arm, drückst du dich weg, sobald du etwas Interessantes gesehen hast und möchtest alleine dorthin krabbeln, dich hochziehen oder hinaufklettern.
Und Mami bleibt alleine auf der Krabbeldecke zurück...




Du möchtest nur noch alleine essen...deinen Löffel selbst halten.
Oft mache ich dir kleine Krümel aus Käse, Brot, Nudeln oder Keksen, die du dir dann selbst nimmst und erstaunst mich dabei, wie du sie zielgerichtet in deinen Mund steckst und zufrieden kaust.Brezen und Reiswaffeln isst du am liebsten, denn da brauchst du meine Hilfe gar nicht mehr.Währenddessen sitzt du meist auch lässig in deinem Hochstuhl lehnst, ein Bein auf dem Tisch, ein Bein angewinkelt.Meine coole Maus.

Sogar eigene, kleine Entscheidungen werden schon von dir getroffen, weil du schon ganz genau weißt, was du willst, und was nicht.Das zeigst du mir dann auch ohne Worte.




Wenn wir woanders sind, schmiegst du dich nicht mehr wie früher schüchtern ganz nah an mich heran, um nur zu beobachten...Nein.
Du möchtest dabei sein, spielen und entdecken.
Du bist so mutig, kennst keine Angst und testest alles aus.
Egal wie hoch, wacklig, rutschig oder fremd manches sein mag.Manchmal erstaunt es mich, wie unbekümmert und furchtlos du bist.Dann denke ich nach und stelle fest, dass wir Großen die Ängste erst entstehen lassen und unseren Kindern die Grenzen zeigen...

Ich versuche dich los zulassen, damit du auf deine eigene Weise unsere gemeinsame,
kleine Welt erweitern kannst, in dem du deine Entdeckungsreise in das Leben fortführst.
Ich bin da.
Und wenn du glücklich und erschöpft am Ende des Tages zu mir hinkrabbelst, dich an mich schmiegst und kuscheln möchtest, dann weiß ich, das unser unsichtbares Band sich eigentlich nur verändert hat und womöglich noch stärker geworden ist.


Samstag, 3. November 2012

Großes Mädchen...große Reiswaffel

Knusper...knusper...Knäuschen, was knabbert denn mein Mäuschen?

Reiswaffeln sind im Moment dein absolutes Lieblingsessen, egal ob es die kleinen Babyreiswaffeln von Hipp oder die großen, mit Erdbeer-Joghurt überzogenen von mir sind,
du knabberst sie am liebsten den ganzen Tag vor dich hin.
Es ist so unglaublich süß, dich dabei zu beobachten, wie du die viiieeel zu große Reiswaffel wie ein kleines, niedliches Eichhörnchen in deine Händchen nimmst, um sie zunächst von allen Seiten zu begutachten und dann zufrieden hineinzubeißen.
Und das ganz ohne Zähnchen.

Es macht nichts, dass diese süßen, klebrigen, nach Popcorn riechenden Krümel dann überall um dich herum verteilt sind,denn wenn deine verklebten Finger dann mein Gesicht streicheln und du "Mjamm, Mjamm Mama, Mjamm" zu mir hin murmelst, dann schmelze ich genauso dahin...wie deine Reiswaffel.


Montag, 22. Oktober 2012

Ein Jahr...

Genau heute, vor genau einem Jahr bin ich morgens aufgewacht.
Kleine Tritte, kleine Blubberbläschen und sanftes Flattern erinnerten mich wie jeden Morgen daran, dass etwas anders ist.
Ich war nicht mehr alleine...schon lange
nicht.Seit mehr als sechs Monaten trug ich dich an diesem Tag schon unter meinem Herzen, du hast es dir in meinem immer größer werdenden Bauch gemütlich gemacht und warst bereit, den großen, entscheidenden und alles verändernden Tag von dort aus, zu betrachten.

Ab heute werde ich nie mehr alleine sein, denn ich habe dich...und ich werde in wenigen Stunden heiraten.
Der Morgen begann mit einem Zeichen von dir und wir waren bereit, ein Zeichen zu setzen.
Es war furchtbar neblig, kalt und grau. Doch der Nebel verzog sich kurz bevor wir das Standesamt betraten und die Sonne schien nur für uns zu scheinen.
Dieser Tag war magisch, ganz auf seine Weise, wir waren glücklich und schöner hätte es nicht sein können.

Mann und Frau...bald Mama...bald Papa.

Ein Jahr später, rosarote Wolken und romantische Träume haben sich verzogen und schauen nur noch ab und zu vorbei.
Kleine Tritte, leises Gebrabbel und ein sanftes Streicheln kombiniert mit an den Haaren ziehen wecken mich auf.
Guten Morgen meine Süße!Du strahlst mich an und ich bin einfach nur unendlich glücklich darüber.
Doch dann...ich muss schon wieder nießen!
Guten Morgen fiese Erkältung...immer noch da?!?
Unser romantisches Abendessen fällt wohl aus, dafür fällt ein riesiger Berg Wäsche an.
Hübsch machen für den Abend?Ich geb meinen Schlafanzug heute nicht her.
Spazieren gehen?Mein Weg führt heute allerhöchstens in die Apotheke.
Überstunden lassen mich den Abend größtenteils alleine verbringen...Willkommen Realität.
Ich setze mich zu dir auf die Krabbeldecke, schau dir beim Spielen zu, kuschel viel mit dir und warte auf dein Mittagsschläfchen um neben dir von rosaroten Wolken und einem ersten Hochzeitstag ohne Rotznäschen und Jogginghose zu träumen...






Mittwoch, 3. Oktober 2012

Essie Herbst LE Stylenomics...Recessionista, Miss Fancy Pants, Skirtingthe issue, Head Mistress und Stylenomics

Langsam wird es Herbst und die Lust auf knallige Farben verabschiedet sich ebenso,
wie die letzten warmen Tage.
Dafür gibt es sie endlich, die langersehnte Herbst LE Stylenomics von Essie
und machen Lust auf warme Outfits und warme, gedeckte Farben auf den Nägeln.




Seit Ende September ist Stylenomics bei Douglas (online leider recht schnell vergriffen)
und nun auch bei dm erhältlich...fünf dieser schönen, herbstlichen Lacke darf ich mein eigen nennen und 
trotz einem kleinen Fehlkauf mag ich sie sehr.
Alle neuen Lacke sind in den hübschen neuen Fläschchen, die den weißen Schriftzug und die Farbbezeichnung 
auf dem Deckel haben.
Einen Teil von Stylenomics habe ich bereits vor zwei Wochen über Douglas bestellt,
doch wollte ich sie euch erst vorstellen, wenn ich alle beisammen habe...hat ein Weilchen gedauert, 
aber jetzt sind sie da und kommen wir nun zu den einzelnen Farben. Bitte entschuldigt die Farbkleckse bei manchen Bildern, ich hatte wirklich wenig Zeit und gehofft, dass es nicht so auffällt....


Miss Fancy Pants, Recessionista, Skirting the Issue, Head Mistress und Stylenomics




















       




Head Mistress
Ein wunderschönes Rot, dank des neuen und auch breiteren Pinsels lässt es sich schnell,
fehlerfrei und auch mit einer Schicht gut deckend auftragen.Ein warmes, unaufdringliches Rot, 
welches auch lange hält und einfach hübsch anzusehen ist.Und ich kenne viele Rottöne ;-) 






Skirting the issue
Vom Auftragen her qualitativ identisch mit den anderen Lacken, dunkles Rot...toller Glanz!
Erinnert leider ein wenig zu sehr an Berry Naughty und wird deswegen auch nicht behalten.
Getestet habe ich ihn nur auf dem Zeigefinger...leider also nur dieses kleine Bild:


Recessionista, Miss Fancy Pants, Head Mistress und Skirting the Issue
Miss Fancy Pants...
Hmm...das war einer der Lacke, den ich über Douglas ergattern konnte und vor lauter
Vorfreude habe ich mir die Farbe gar nicht genau angesehen.
Nahezu identisch zu dem Klassiker Chinchilly!
Ein Hauch heller, doch dennoch für mich dasselbe.
Ob es ein Trost ist, dass Miss Fancy Pants dafür in dem schöneren Fläschchen ist?

Tja, hätte ich mich wohl besser für Don´t sweater it entschieden, einem sandfarbenen Ton...
Doch seht selbst:


links Miss Fancy Pants, rechts Chinchilly
Pünktchen: Blanc, Need a Vacation und Miss Fancy Pants


Die heimlichen Stars der neuen LE sind meiner Meinung eindeutig Recessionista und Stylenomics.
Recessionista erinnert ein wenig an den beliebten Ton Bahama Mama.
Aber an ein verbessertes Bahama Mama, meiner Meinung nach!
Weniger Lila, mehr Glanz (ziemlich viel Glanz!), verbesserter Pinsel, erhöhte Haltbarkeit...
einfach Wow!
Mein persönlicher Liebling dieser Herbst LE.











Nun zu Stylenomics...Auf diese Farbe musste ich wirklich lange warten, scheint sie doch das Besondere dieser Kollektion zu sein und war auch schnell vergriffen.
Stylenomics...Tannengrün, das war neu.Perfekt für den Herbst und kuschlige Outfits.
Wirkt auf den ersten Blick schwarz, doch bei näherer Betrachtung sieht man nur noch das 
schöne Grün, welches mich ein wenig an Weihnachten erinnert.
Gefällt mir gut, doch damit es allerdings heute bei dem schönen Sonnentag nicht zuuuu trist wirkt,
habe ich ein wenig mit meinem Dotting Tool gespielt und Pünktchen in Blanc und Navigate her erscheinen lassen.











Alles in einem eine gelungene Herbst LE mit vielen Schätzen, heimlichen Lieblingen und aktualisierten Klassikern.